Die ältere Generation ist nicht digital handicapiert
HomearrowDigital

Die ältere Generation ist nicht digital handicapiert

Helvetic Care versteht sich als Community, welche über eine digitale Plattform die Vielfalt der Themen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter aufgreift. Sie orientiert sich konsequent an den Usern und hat zum Ziel, diese nach ihren Interessen und Bedürfnissen optimal und konsequent zu vernetzen.

Der Verwaltungsrat von Helvetic Care: (v.l.) Reto Wilhelm, Otto Bitterli und Urs Wyss. (Foto: Beka Bitterli)Der Verwaltungsrat von Helvetic Care: (v.l.) Reto Wilhelm, Otto Bitterli und Urs Wyss. (Foto: Beka Bitterli)
image

Claudia Jenni am 27.8.2021

Die Bevormundung von älteren Leuten ist an der Tagesordnung. «Das wollen wir ändern. Wir wollen aufklären, aufrütteln und Hilfestellung geben», so Otto Bitterli, Verwaltungsratspräsident und CEO der Helvetic Care AG. Helvetic Care bietet digitalen Zugang zu einer umfassenden und sehr breiten Themenwelt, welche die Zielgruppe beschäftigt.
Eine solches digitales Angebot ist in der Schweiz einzigartig. Helvetic Care orientiert sich konsequent an den Usern und hat zum Ziel, diese nach ihren Interessen und Bedürfnissen optimal und gezielt zu unterstützen und vernetzen.
Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Themen und spannende Persönlichkeiten

Auf Helvetic Care kommen einerseits spannende Persönlichkeiten zu Wort, die ihre Sicht für selbstbestimmtes Leben im Alter beleuchten wie zum Beispiel der Mediziner Felix Gutzwiller, die ehemaligen Politiker Toni Bortoluzzi und Vreni Spoerry, die ehemalige Swissair-Sprecherin Beatrice Tschanz oder Fernsehlegende Beni Thurnheer.
Andererseits findet man Alltagsgeschichten über die Erlebnisse einer Grossmutter oder Erfahrungen mit an Alzheimer erkrankten Eltern. Experten erläutern zudem Aspekte aus den Themenbereichen Gesundheit, Alltagshelfer, Pflege, Finanzen, Reisen oder Gesellschaft, die zu einem langen, selbstbestimmten Leben im Alter beitragen. Zahlreiche Ratgeber Artikel vermitteln vertiefte Einblicke und Informationen.
Mittels Videos erhält man im weiteren Anleitungen zum Kochen einfacher Rezepte oder man kann an zielgruppengerechten Yoga-Lektionen teilnehmen. Eine weitere Dienstleistung auf Helvetic Care ist der Guide zum Wohnen im Alter, der den überwiegenden Teil möglicher Institutionen und Spitex-Organisation in der Schweiz aufführt und sehr rege besucht wird.

Alles mit digitalem Zugang

«Meine Generation ist digital vielleicht nicht so gut und so schnell wie die Millennials – aber wir wissen sehr wohl, wie wir gute digitale Angebote für uns erschliessen können. Wir sind nicht digital handicapiert», so Bitterli, der sich selbst zur Zielgruppe von Helvetic Care zählt. Darum ist er von der Wichtigkeit und dem Bedürfnis einer solchen Plattform überzeugt.
Und die ersten Wochen geben ihm Recht. «Wir konnten in kurzer Zeit die Besuchszahlen auf unserer Page massiv steigern und haben enorm viele positive und aufbauende Reaktionen bekommen.»
Auf Helvetic Care kann man sich einfach und kostenlos informieren. Möchte man von den Angeboten der Partner profitieren, sein Profil personalisieren oder sich mit der Community vernetzen, kann man sich kostenlos registrieren.

Dank Partner zu professionellen Informationen, Beratungen und Angeboten

Mit der Groupe Mutuel, Bonacasa, Spitex 24, Limmex, Alcare oder reha@home konnten bereits wichtige Partner gewonnen werden, die ihre Dienste und Expertise via Helvetic Care anbieten. Mitglieder von Helvetic Care profitieren zudem von speziellen Partner-Angeboten.

Mehr Informationen

Claudia Jenni, Medienarbeit, claudia.jenni@helveticcare.ch, Mobile: +41 79 438 74 94

Über Helvetic Care

Helvetic Care versteht sich als Bewegung für selbstbestimmt leben im Alter. Sie will Menschen vernetzen, informieren und ihnen konkrete Angebote vermitteln. Helvetic Care hat den Anspruch, den Menschen in ihrem Alltag – in der gesamten Themenbreite – Unterstützung zu ermöglichen. Selbstbestimmung beginnt lange vor dem Eintritt eines Ereignisses. Selbstbestimmung setzt eine rechtzeitige Auseinandersetzung voraus. Und: Selbstbestimmung entwickelt sich aus der Community Helvetic Care immer mehr von selbst. Helvetic Care wurde 2018 gegründet und hat sich von der ursprünglichen «Pflegeberatung» und dem «Altersheim-Ranking» hin zu einer breiten, die Menschen in den Mittelpunkt stellenden, Organisation entwickelt. www.helveticcare.ch

Tags

  • Community
  • Digital