Meine Mutter hat Demenz (5): War die Verschnaufpause in Ägypten das Richtige?
HomearrowPflege

Meine Mutter hat Demenz (5): War die Verschnaufpause in Ägypten das Richtige?

Seitdem Markus Frutigs Mutter die Diagnose Demenz erhalten hatten, verstrichen anstrengende Monate für die beiden. Deshalb wollten sie in Ägypten neue Kraft tanken. Aber ihm wurde auch bewusst, dass er mit der Reise eine grosse Verantwortung auf sich nahm.

Markus Frutig feierte 2014 mit seiner Mutter in Ägypten Weihnachten – eine Reise mit Hindernissen. (Bild: M. Frutig/INOVERIS.ch)Markus Frutig feierte 2014 mit seiner Mutter in Ägypten Weihnachten – eine Reise mit Hindernissen. (Bild: M. Frutig/INOVERIS.ch)
image

Markus Frutig am 25.9.2021

Nach den vorerst beruhigenden naturheilkundlichen Untersuchungen meiner Mutter fokussierten wir unsere Gedanken in diesem Spätherbst 2014 auf die nun geplante Weihnachtsreise nach Ägypten und die guten Vorbereitungen. Es sollte unsere 14. gemeinsame Reise in dieses Land sein. Die letzten grossen Ferien verbrachten wir im September 2013 in Teneriffa. Dort wurde mir zum ersten Mal bewusst, dass meine Mutter dement sein könnte.
Meine Mutter hat Demenz (1)
Über ein Jahr später war uns natürlich bewusst, dass die viereinhalb Stunden dauernde Flugreise von Zürich nach Marsa Alam alleine schon eine gewisse Belastung für meine Mutter darstellte. Dazu noch die Wartezeiten und Zwischenaufenthalte am Flughafen!

Ganzen Artikel anzeigen

Jetzt kostenlos anmelden (keine Kreditkarte nötig) und weiterlesen

Tags

  • Pflege
  • Community
  • Demenz