Segelabenteuer nach der Pensionierung im rauen Atlantik
HomearrowReisen

Segelabenteuer nach der Pensionierung im rauen Atlantik

Arnold Flückiger ist seit seiner Pensionierung mit seiner Segelyacht «Mea Requies» unterwegs. Besonders die raue Atlantikküste rund um Frankreich und England hat es ihm angetan. In diesem Jahr hat er Grosses vor.

Arnold Flückiger mag die raue See. Seit seiner Pensionierung segelt er mit seiner Mea Requies. Arnold Flückiger mag die raue See. Seit seiner Pensionierung segelt er mit seiner Mea Requies.
image

Helvetic Care am 31.1.2022

«Schon als Kind kam ich durch meinen Vater mit dem Segeln in Berührung. Mit wenig Begeisterung, bis ich das erste Mal mit einer Jolle auf dem See war. Da hat es mir den Ärmel reingenommen. Ich machte den Segelschein und brach 1976 zum ersten Mittelmeertörn auf. Seit 1985 bin ich als Skipper unterwegs.

Profitieren Sie von attraktiven Angeboten

Es ist unser Ziel, selbstbestimmtes leben im Alter zu fördern. Dafür gibt es für die Mitglieder von Helvetic Care nicht nur wertvolle Informationen, sondern auch viele attraktive Angebote zu den unterschiedlichsten Themen. Sichern Sie sich Ihre Vorteile und klicken Sie auf den Button.
Zu unseren Angeboten

Das Mittelmeer ist schön, aber auch entsprechend überfüllt. Seit langem bevorzuge ich die französische Atlantikküste und die Gegend rund um England. Der raue Charme dieser Gegenden und die Menschen, die dort leben, haben mir es angetan. Auch segeltechnisch bieten die Atlantikküste und der Ärmelkanal mehr Herausforderungen. Schon die Gezeiten mit einem Tidenhub von bis zu 12 Metern verlangen eine minutiöse Planung. Dazu kommen Strömungen, Wind, Wetter, Navigation, Funk und die Sicherheit an Bord.

Ein Törn durch die berüchtigte Biskaya

Nach meiner Pensionierung erwarb ich 2018 in England eine knapp 11 Meter lange Southerly-Segelyacht mit Schwenkkiel. Inzwischen haben «Mea Requies» und ich unsere ersten Abenteuer rund um England, Normandie, Bretagne, Spanien hinter uns und planen im Jahr 2022 einen Törn von Hendaye bei der spanischen Grenze durch die berüchtigte Biskaya bis nach Portugal.
Mehr zu den bisherigen und geplanten Törns, zu meinen bevorzugten Segelrevieren, zu meinen Vorträgen und zu meiner Person erfahren Sie auf www.silberprojekt.ch, der Plattform von und für Menschen im Unruhestand.»

Ein Artikeltausch mit silberprojekt.ch

Wir danken www.silberprojekt.ch für diesen Beitrag. Wir tauschen regelmässig spannende Projekte aus. Die letzten Beiträge drehten sich um eine Velotour durch die USA sowie ein Buchprojekt über Schweizer Zeitzeugen an den Festivals Woodstock und Isle of Wight.




Tags

  • Reisen
  • Transport
  • Bewegung
  • Community