Fitte Alte wollen Erwachsenensport und keine Seniorenchränzli
HomearrowGesundheit

Fitte Alte wollen Erwachsenensport und keine Seniorenchränzli

Wer im reiferen Alter nach Sportkursen sucht, findet vor allem Turnen und Wandern. Schön und gut. Doch es gibt immer mehr Pensionierte, die sich nicht nur für die Gesundheit bewegen, sondern auch aus einem Leistungsgedanken heraus. Für sie fehlen passende Angebote.

Autor Robert Peterhans bei einem Lauf: Er findet, dass es mehr Angebote für sportliche Ältere geben sollte. Autor Robert Peterhans bei einem Lauf: Er findet, dass es mehr Angebote für sportliche Ältere geben sollte.
image

Robert Peterhans am 5.7.2021

«Man muss schon sehr lange leben, um jung zu werden», soll Picasso mal gesagt haben. Genau die richtige Einstellung, um ein Leben lang aktiv zu bleiben! Und eine Haltung wie sie zu vielen neuen Alten passt. So wollen diese Menschen heute bei der Wahl eines Sport- oder Bewegungsangebots nicht mehr mit Bezeichnungen wie Ü60 über das Alter angesprochen werden, sondern über das Fitnesslevel.
Und bezüglich Fitnessgrad muss zwischen Jung und Alt nicht zwingend ein grosser Graben herrschen! Den Trend zu junggebliebenen älteren Menschen hat man beim Bundesamt für Sport BASPO bereits vor über zehn Jahren aufgenommen, indem in der Sportförderung der Begriff Seniorensport gestrichen und durch das Programm Erwachsenensport Schweiz esa ersetzt wurde.
Jetzt kostenlos anmelden

Ganzen Artikel anzeigen

Jetzt kostenlos anmelden (keine Kreditkarte nötig) und weiterlesen

Tags

  • Community
  • Gesundheit
  • Bewegung
  • Experten-Tipp