Vreni Spoerry: «Ohne Selbstbestimmung ist das Leben nicht mehr lebenswert»
HomearrowGesellschaft

Vreni Spoerry: «Ohne Selbstbestimmung ist das Leben nicht mehr lebenswert»

Kontakte pflegen und aktiv bleiben: Das sind für die FDP-Politikerin Vreni Spoerry die besten Mittel für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. Sollte sie einmal total abhängig und pflegebedürftig sein, würde sie Sterbehilfe in Anspruch nehmen. Ganz nach der Devise: Selbstbestimmung bis zum Schluss

Vreni Spoerry: «Und dann bleibt die Hoffnung, aus dem vollen Leben heraus, möglichst geräuschlos abtreten zu können»Vreni Spoerry: «Und dann bleibt die Hoffnung, aus dem vollen Leben heraus, möglichst geräuschlos abtreten zu können»
image

Vreni Spoerry am 2.7.2021

Ich bin selbst bereits alt und gehe jetzt einmal davon aus, dass nicht nur ich, sondern jedermann den Wunsch hat, im Alter möglichst selbstbestimmt leben zu können. Aber was heisst das? Wir sind Angehörige einer Gesellschaft, die zunehmend das Individuum und seine Bedürfnisse ins Zentrum stellt.
Als Folge davon sind wir uns häufig selbst die Nächsten. Wir haben weitgehend verlernt, uns unterzuordnen oder uns unseren Weg vorschreiben zu lassen. Aber sofern wir nicht früh sterben, kommt das Alter unausweichlich auf uns zu, auch wenn die Lebenserwartung sich gewaltig verlängert hat. Selbst wenn man einigermassen gesund alt werden darf, wächst die Abhängigkeit. Man wird langsamer, die Kräfte lassen nach – wenn man Glück hat, vor allem körperlich und weniger geistig. Man wird von kleineren oder auch grösseren Beschwerden geplagt.
Jetzt kostenlos anmelden

Ganzen Artikel anzeigen

Jetzt kostenlos anmelden (keine Kreditkarte nötig) und weiterlesen

Tags

  • Gesellschaft
  • Community
  • Gastbeitrag