Grosi-Kolumne: Unsere sieben Zwerge fehlten uns so sehr
HomearrowGesellschaft

Grosi-Kolumne: Unsere sieben Zwerge fehlten uns so sehr

Tonia Sommerhalder betreut regelmässig ihre Enkel. Bis Corona kam. Doch sie fand einen Weg, trotzdem am Leben ihrer sieben Zwerge teilzunehmen.

Tonia Sommerhalder vor ihrem Teich: Im Sommer sollen darin ihre Enkel planschen.Tonia Sommerhalder vor ihrem Teich: Im Sommer sollen darin ihre Enkel planschen.
image

Tonia Sommerhalder am 5.7.2021

Unsere sieben Zwerge nennen wir sie manchmal in Gedanken, unsere Enkelkinder. Allen haben wir schon die Windeln gewechselt und ihnen Geschichten, so auch die vom Schneewittchen erzählt, wenn sie krank waren oder wenn ihre Eltern arbeiten mussten. Wir Grosseltern sind eines der Rädchen im eingespielten Räderwerk der heutigen Familien mit Kindern. Das lassen wir uns nicht nehmen, obwohl unser Alltag ausgefüllt, farbig und abwechslungsreich ist.
Wie viele Senioren übernehmen auch wir regelmässig Betreuungsaufgaben. Und so fegen die Zwerge dann jeden Sommer durch unseren Garten, planschen in unserem Teich, bevölkern wie kleine Vögel unser Baumhaus, und verraten uns manchmal Geheimnisse, die nicht einmal ihre Eltern wissen.
Jetzt kostenlos anmelden

Ganzen Artikel anzeigen

Jetzt kostenlos anmelden (keine Kreditkarte nötig) und weiterlesen

Tags

  • Gesellschaft
  • Familie
  • Community