Helvetic Care mit erfolgreicher Kapitalerhöhung
HomearrowFinanzen

Helvetic Care mit erfolgreicher Kapitalerhöhung

Die Helvetic Care AG schliesst eine Kapitalerhöhung erfolgreich ab. Das Unternehmen geniesst das Vertrauen von rund 30 Aktionärinnen und Aktionären. Mit der börsenkotierten Beteiligungsgesellschaft AEVIS VICTORIA hat sich auch ein starker institutioneller Partner an der Helvetic Care AG beteiligt.

Der Verwaltungsrat von Helvetic Care von links: Reto Wilhelm, Otto Bitterli und Urs Wyss. Der Verwaltungsrat von Helvetic Care von links: Reto Wilhelm, Otto Bitterli und Urs Wyss.
image

Helvetic Care am 10.3.2022

Eine im Herbst 2021 initiierte Kapitalerhöhung im Umfang von CHF 980’000.- schliesst Helvetic Care erfolgreich ab, wie an der Generalversammlung vom 10. März 2022 bekannt wurde. Das Startup betreibt eine digitale Plattform zum selbstbestimmten Leben im Alter und es verknüpft Besucherinnen und Besucher mit qualitativ hochwertigen Angeboten.
Das Unternehmen geniesst das Vertrauen von rund 30 privaten Aktionärinnen und Aktionären. Erstmals in der noch jungen Firmengeschichte hat sich mit der börsenkotierten Beteiligungsgesellschaft AEVIS VICTORIA ein starker institutioneller Partner an der Helvetic Care AG beteiligt.

Das Wachstum liegt über den Erwartungen

Die digitale Plattform helveticcare.ch wies im Jahr 2021 ein über den Erwartungen liegendes Wachstum aus. Heute besuchen über 1‘000 Besucherinnen und Besucher die spezialisierte Webseite pro Tag. Helvetic Care informiert in der ganzen Breite über Altersfragen. Besonders im Fokus steht die Selbstbestimmung im Alter.
Gemeinsam mit Partnern wie Groupe Mutuel, Swisscom, Zur Rose, Spitex 24, Limmex und vielen weiteren bereitet Helvetic Care gezielt Informationen auf und bietet qualitativ hochwertige Angebote zu attraktiven Konditionen an. Helvetic Care stärkt damit ein konsumenten-orientiertes und zunehmend personalisierteres Verständnis von «Altern». Der Besuch der Plattform ist kostenlos.
Zu unseren Angeboten
«Es freut uns, dass die Leistungen des kleinen Teams rund um CEO Alexander Delgado auch das Vertrauen der Investorinnen und Investoren gefunden haben. Das Neugeld ermöglicht es Helvetic Care, die verschiedenen Geschäftsmodelle zu testen und in mehr Interaktivität und damit in eine Stärkung der Community zu investieren», führt der VRP der Helvetic Care AG, Otto Bitterli, aus.

Tags

  • Finanzen
  • Community