image

wir informieren. wir beraten. wir vernetzen.

Selbstbestimmt leben im Alter

AlltagshelferGesundheitPflegeDaheimFinanzenGesellschaftArbeitsweltDigitalReisen

DaheimAlles sehen →

image
iconGastbeitrag

Ein nachträglich eingebauter Homelift steigert den Wert Ihrer Immobilie

Dank einem Homelift können Sie auch im Alter problemlos von einem Stockwerk ins andere gelangen. Für den nachträglichen Einbau sind sie geradezu prädestiniert, da praktisch keine baulichen Massnahmen notwendig sind. Und die Wertsteigerung der Immobilie ist häufig höher als Ihre Investition.

image
iconCommunity

Vorsatz 2023: wie weiter mit unserer Immobilie?

Unser Autor (60) fühlt sich in seinem Eigenheim sehr wohl. Doch ist das auch in zehn Jahren noch so? Soll er die Immobilie altersgerecht umbauen oder gar verkaufen? Muss eine neue Wohnung her oder ist Mieten besser? Fragen, die er in diesem Jahr endlich klären will.

image
iconCommunity

Weihnachten in der Pflegeeinrichtung: was tun gegen die Traurigkeit?

image
iconRatgeber

Mehrgenerationenhaus (2023): Wie Jung und Alt entspannt zusammenleben

image
iconCommunity

Leben im Demenzwohnen: «Es ist nicht immer einfach, um so viele Erkrankte zu sein»

PflegeAlles sehen →

AlltagshelferAlles sehen →

image
iconCommunity

Darum liebt der Starkoch dieses Hörgerät

Markus Koch zählt zu den besten Köchen der Schweiz. Doch aufgrund von Hörproblemen verstand er seine Mitarbeitende und Gäste nicht mehr. Nach langem Zögern testete er ein unsichtbares Hörgerät und ist vom Ergebnis begeistert: «Ich fühle mich wie neu geboren.»

image
iconRatgeber

Ohrenschmalz (2023): Warum Sie ihn nicht mit Wattestäbchen entfernen sollten

Ohrenschmalz schützt die Haut im Gehörgang und verhindert das Eindringen von Fremdkörpern wie Staub oder Bakterien. Es erfüllt im Ohr also eine wichtige Funktion. Nur selten ist seine manuelle Entfernung nötig, denn es fliesst von allein ab. Deshalb ist es besser, das Ohr in Ruhe zu lassen.

image
iconRatgeber

Mit einem Gehstock unbeschwert durchs Leben gehen (2023)

Mobilität bedeutet Lebensqualität. Ein Gehstock hilft vielen Seniorinnen und Senioren, diese zu erhalten. Ob funktional, modern oder schick: Für jeden Bedarf gibt es das passende Modell. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die praktischen Gehhilfen wissen müssen.

image
iconRatgeber

Gehen Sie sicher durchs Leben mit dem passenden Rollator (2023)

Im Alter kann die Unsicherheit beim Gehen zunehmen. Ein Rollator schafft hier Abhilfe. Er gibt Stabilität, sorgt für ein gutes Gefühl und ein selbstbestimmtes Leben. Doch welche Modelle gibt es und was gilt es, beim Kauf zu beachten?

Alle Artikel

image
iconRatgeber

Oberschenkelhalsbruch (2023): alles über die Symptome, Behandlung und Prävention

Oberschenkelhalsbrüche sind besonders für ältere Menschen mit vielen Komplikationen verbunden. Meistens ist eine Operation nötig. Daher lohnt es sich, einer solchen Verletzung mit einer geeigneten Sturzprophylaxe bereits frühzeitig vorzubeugen.

image
iconCommunity

Diese vier Senioren wollen über den Pazifik rudern

Sie sind um die 70 und möchten 4500 Kilometer weit rudern: 2024 wollen vier Senioren aus dem Kanton Aargau am «California to Hawaii-Race» teilnehmen. Die Überfahrt dauert 40 bis 50 Tage.

image
iconCommunity

«Nach dem Spiel ist vor dem Spiel»: Warum gilt das auch für die Krankenkassen?

Gerade erst mussten die Schweizerinnen und Schweizer einen enormen Prämienanstieg in der Grundversicherung verdauen. Ist die Sache damit gegessen? Leider nein. Helvetic Care rechnet mit weiteren Erhöhungen. Doch es gibt auch gute Nachrichten zu diesem Spiel.

image
iconRatgeber

Essen bei Durchfall (2023): Was man tun und was man besser lassen sollte

Fast alle Menschen leiden irgendwann mal unter einer Durchfallerkrankung. Sie ist nervig, aber meistens harmlos. Schonkost hilft, sich trotz Beschwerden gesund zu ernähren und zu trinken. Auf schwer verdauliche Mahlzeiten sollten Sie allerdings verzichten.

image
iconRatgeber

Astigmatismus (2003): Das müssen Sie über die Hornhautverkrümmung wissen

Die Dinge erscheinen unscharf, die Augen brennen und Sie haben häufig Kopfschmerzen? Hinter solchen Symptomen könnte ein Astigmatismus stecken. Dank Laserbehandlungen, OPs oder dem Tragen von Brillen sowie Kontaktlinsen ist die Hornhautverkrümmung gut behandelbar.

image
iconCommunity

Diese Oma macht Rollstuhlfahrende mit ihren Lego-Rampen glücklich

Barrierefreiheit kann so bunt sein – zumindest, wenn Rita Ebel (64) Rollstuhlrampen aus gespendeten Legosteinen baut. Die Deutsche sitzt selbst seit 27 Jahren im Rollstuhl und erlangte als Lego Oma bereits Berühmtheit. Ihre Idee findet auch in der Schweiz Nachahmer.

Experten

image

Alternative Versicherungsmodelle: Ihre Bedürfnisse sind wichtiger als Prämienrabatte

Bis zu 20 Prozent weniger Krankenkassenprämie: Ein alternatives Versicherungsmodell macht es möglich. Klingt zu gut, um wahr zu sein. Deshalb sollten Sie ein paar Dinge beachten, bevor Sie sich für ein derartiges Modell in der Grundversicherung entscheiden.

image

Medikamente verwechselt? So passiert Ihnen das nicht mehr

Die Einnahme des Medikamentes geht vergessen. Eine Tablette in der Medikamentendose fehlt. Oder eine Pille wird mit einer anderen verwechselt. Bei der Medikamenteneinnahme kommt es schnell zu Fehlern, die Folgen können fatal sein. Unser Tipp für mehr Sicherheit.

image

Armutsgefahr? Wie Frau geschickt fürs Alter vorsorgt

Teilzeitarbeit oder berufliche Pausen: Aus solchen Gründen können Frauen oft weniger fürs Alter ansparen. Wie sie sich trotzdem eine ordentliche Vorsorge aufbauen können und was ein Budgetplan kurz vor der Pensionierung bringt, verrät Baloise-Vorsorgeberaterin Monika Locher Stäheli.

image

Gefährliche Medikamente? «Wenn der Gentest nur einen Todesfall verhindern kann, ist bereits viel getan»

Bei einem Leiden einfach eine Pille einwerfen? Der Gesundheitswissenschaftler Kai Heib ist skeptisch und warnt vor vermeidbaren Nebenwirkungen. Besser sei es, bei geeigneter Ausgangslage mittels eines Gentestes abzuklären, ob und wie das Medikament wirke. Dies könne viel Leid und Kosten vermeiden.

image

Achtung, mit Ihrer Rente können Sie sich immer weniger leisten

Steht Ihre Pensionierung bevor? Dann haben wir schlechte Nachrichten für Sie. Mit Ihrer Rente können Sie sich wohl immer weniger leisten. Deshalb ist es umso wichtiger, privat vorzusorgen. Wie Sie das am besten anstellen, verraten wir Ihnen im Interview mit Vorsorgeberater Tobias Flury.