«Wenn die Sexualität erlischt, muss die Liebe nicht automatisch verblassen»
HomearrowGesundheit

«Wenn die Sexualität erlischt, muss die Liebe nicht automatisch verblassen»

Was hält die Liebe im Alter jung? Warum geht es auch ohne Sex? Wann bringen gemeinsame Aktivitäten nichts? Wann ist es Zeit für eine Trennung? Antworten hat die Paartherapeutin und Autorin Julia Onken.

Julia Onken: «Die Betrachtung von Kunst oder Naturerlebnisse kann ein ähnlich sinnliches Erlebnis bieten wie der Sex.»Julia Onken: «Die Betrachtung von Kunst oder Naturerlebnisse kann ein ähnlich sinnliches Erlebnis bieten wie der Sex.»
image

Ricardo Tarli am 24.11.2021

Frau Onken, im Laufe des Zusammenlebens kommt es bei vielen Paaren zu einer Abkühlung der einst so leidenschaftlichen Gefühle. Woran liegt das? Julia Onken: Im Laufe der Jahre durchläuft jeder Mensch einen Entwicklungsprozess und beginnt sich mit existenziellen Fragen zu beschäftigen: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wozu bin ich auf der Welt? Was ist der Sinn des Lebens? Was kommt nach dem Tod?
Kostenlos anmelden
Und solche Gedanken führen unweigerlich zu einer Entfremdung? Wenn beide sich mit diesen Themen beschäftigen, gibt es kein Problem. Erfahrungsgemäss ist es eher der Mann, der sich weniger für solche Fragen interessiert und lieber auf seiner Moto Guzzi durch die Gegend braust, während die Frau zusammen mit ihrer besten Freundin im Kaffeehaus sitzt und über Gott und die Welt philosophiert. Eine solche Konstellation ist die beste Voraussetzung für eine Beziehungskrise.

Ganzen Artikel anzeigen

Jetzt kostenlos anmelden (keine Kreditkarte nötig) und weiterlesen

Tags

  • Community
  • Ethik
  • Gesundheit
  • Körper und Geist
  • Familie
  • Psychologie